Zum Inhalt

Zur Navigation

Unser Bestattungsangebot in Feistritz und Villach – Feuerbestattung

Die Feuerbestattung ist eine Bestattungsart, die zunehmend an Bedeutung gewinnt. Der Leichnam wird in einem Krematorium verbrannt und die Aschenreste werden in einer Urne beigesetzt. Die Kremation war in der römisch-katholischen Religion für lange Zeit verpönt, da man an die Wichtigkeit eines unversehrten Körpers für die Auferstehung am Tag des jüngsten Gerichts glaubte. Heute gilt sie als der Erdbestattung gleichgestellt.


Ablauf einer Kremation

Bei uns findet die Kremation in behördlich genehmigten Krematorien mit speziellen Kremationsöfen statt. Der Leichnam wird mit dem Sarg verbrannt. Am Ende des Verbrennungsprozesses bleiben Knochenfragmente, die in einer speziellen Mühle gemahlen und danach in die Urne geleert werden.


Kremation und Trauerfeier

Hat man sich für eine Kremation entschieden, gibt es zwei Möglichkeiten der Trauerfeiergestaltung: Zum einen kann die Abschiedsfeier bzw. der Verabschiedungsgottesdienst mit dem Sarg stattfinden und der Sarg wie bei einer klassischen Erdbestattung auch vorher in der Leichenkapelle aufgebahrt werden. Nach der Verabschiedung wird der Sarg vom Bestattungsunternehmen ins Krematorium überführt. Einige Tage später treffen sich die Trauergäste nochmals am Friedhof zur Beisetzung.
 

Zum anderen kann die Kremation auch sofort stattfinden und die Abschiedsfeier bzw. der Sterbegottesdienst gleich mit der Urne gestaltet werden. So kann die Urne gleich nach der Verabschiedung am Friedhof beigesetzt werden.

 

Gerne beantworten wir Ihre offenen Fragen – kontaktieren Sie uns einfach!

Bestattung UNSCHWARZ

Sankt Magdalener Straße 49
9524 Villach

Mobiltelefon +43 664 5453730
Fax +43 4247 30078

%76%69%6C%6C%61%63%68%40%75%6E%73%63%68%77%61%72%7A%2E%65%75